Angebote zu "Ebook" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Hi-Männ von der S-Bahn als eBook Download von M...
8,90 €
Reduziert
7,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(8,90 € / in stock)

Hi-Männ von der S-Bahn:Ein Märchen aus Berlin. 1. Auflage Monika Hover

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
S-Bahn-Stories als eBook Download von Rudy Namtel
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(4,99 € / in stock)

S-Bahn-Stories:Geschichten für Zwischendurch Rudy Namtel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
München & Umgebung mit der S-Bahn als eBook Dow...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(4,99 € / in stock)

München & Umgebung mit der S-Bahn:Wandern, Radeln, Einkehren. 1. Auflage Ralf Gorgas, Martina Gorgas

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 22.05.2019
Zum Angebot
Berichterstattung über die S-Bahn in der Münchn...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(48,00 € / in stock)

Berichterstattung über die S-Bahn in der Münchner Tagespresse:Eine inhaltsanalytische Untersuchung zur Theorie der Schlüsselereignisse am Beispiel eines lokalpolitischen Themas Wolfgang Leitner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Spiegelbild (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

«Spiegelbild» handelt vom Leben, so wie es ist. «Spiegelbild» besteht aus Kurzgeschichten und Erzählungen. Aus Lyrik und Prosa. «Spiegelbild» handelt von Umarmungen und Vermissen. Von Musik, Weintrauben und Nachtspaziergängen auf Grönland. Von Prinzipien, Liebe, Schweigen und Rollenbildern. Von Sommerkörpern, Gedanken in der S-Bahn, Marzipan, dem 22. Juli 2016 und was Knäckebrot mit dem Sinn des Lebens zu tun hat. «Spiegelbild» spielt mal im Münchner Norden, manchmal auch nur im Kopf und meistens ist es egal, wo es spielt, es könnte überall sein. Gefühle sind nicht an Orte gebunden. «Spiegelbild» besteht aus Texten, die manchmal nur einen Gedanken umfassen und manchmal einen ganzen Roman ersetzen. «Spiegelbild» handelt vom Leben, so wie es ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Wohin wir gehen (eBook, ePUB)
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Peggy Mädlers Roman über zwei Freundinnen, von denen die eine gelernt hat, dass es immer etwas zu verlieren gibt, und die andere, dass es immer irgendwie weitergeht. Eine Geschichte über das Älterwerden und Abschiednehmen, über Neuanfänge und das Immer-wieder-Weitermachen.Almut und Rosa, zwei Mädchen im Böhmen der 1940er Jahre, sind beste Freundinnen. Als Almuts Vater überraschend stirbt und ihre Mutter Selbstmord begeht, nimmt Rosas Mutter, eine deutsche Kommunistin und Antifaschistin, die nach dem Krieg wie alle Deutschen die Tschechoslowakei verlassen muss, beide Mädchen mit nach Brandenburg. Sie teilen Erfahrungen von Verlust und Entwurzelung, aber auch von wachsender Verbundenheit mit dem neugegründeten Staat. Almut und Rosa werden Lehrerinnen, ziehen nach Berlin, doch mit 30 entscheidet sich Rosa abermals für einen Neuanfang: Wenige Monate vor dem Mauerbau steigt sie nur mit einer Handtasche in die S-Bahn nach Westberlin. Almuts Welt bricht auseinander, verliert ihr Oben und Unten, ist sie doch selbst auf der Suche nach etwas, das bleibt.Ein halbes Jahrhundert später hat Almuts Tochter Elli ebenfalls eine beste Freundin, die Dramaturgin Kristine. Und sie ist es schließlich, die sich im Alter um Almut kümmert, als Elli in Basel eine Stelle am Theater hat. Erfahrungen und Erinnerungen lagern sich wie Sedimente ab. Lebenswege verschlingen sich, zwischen den Familien und den Generationen, es geht immer auch ums Weggehen, Ankommen oder Bleiben, und um den Moment, in dem man sieht, was wirklich zählt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Regieren (eBook, PDF)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Thomas de Maizière erzählt verständlich und präzise, wie Politik funktioniert.´´ (Süddeutsche Zeitung, Detlef Esslinger, 11. Februar 2019) Jeder weiß, wie die Arbeit eines Lehrers oder eines Arztes aussieht ? was genau aber macht ein Politiker, zumal ein Minister? Thomas de Maizière, der 28 Jahre lang Regierungsverantwortung in unterschiedlichsten Positionen übernommen hat, bietet dem Leser Innenansichten der Macht und erklärt anhand zahlreicher Beispiele aus seiner Amtszeit, wie wir regiert werden. Das Buch ist ein wichtiger Beitrag in einer Zeit zunehmender Entfremdung zwischen Teilen der Gesellschaft und ihren gewählten Repräsentanten. Thomas de Maizière liefert einen Werkstattbericht. Er folgt den Fragen, wie ein politisches Ergebnis durch gutes Regieren entsteht, welche Abläufe es dafür braucht, was ist der Normalfall und wie wird in Krisen gehandelt und entschieden? Ein Insiderblick auf Grundlage der Erfahrung aus fast drei Jahrzehnten Regierungsarbeit. Thomas de Maizière war Bundesminister in zwei Großen Koalitionen mit der SPD sowie in einer Koalition der Union mit der FDP, und das in drei Ministerien. In zwei Bundesländern ? in Mecklenburg-Vorpommern und in Sachsen ? arbeitete er als Staatssekretär und Minister in insgesamt sechs Ressorts, sowohl in Regierungen mit absoluter Mehrheit als auch in Koalitionen mit FDP und SPD. Der Schwerpunkt dieses Buches liegt aber bei der Arbeit in der Bundesregierung. Der Vollblutpolitiker verfolgt den Ansatz, die eigenen Erfahrungen zu verallgemeinern und an konkreten Beispielen zu beschreiben, wie Deutschland regiert wird. Er möchte politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger erreichen und informieren, indem er den Vorhang öffnet und den Blick hinter die Kulissen des Regierens zulässt. Trotz aller Objektivität möchte er dabei für die Arbeit des Regierens in Deutschland werben. Denn er weiß, ´´dass viel Abfälliges über die Regierungen im Speziellen und den Politikbetrieb im Allgemeinen zu hören ist, sei es aus Unkenntnis, aus Hochmut, aus Abneigung gegen Machtausübung schlechthin oder aus Unzufriedenheit über die Ergebnisse´´. Dort wo es aus seiner Sicht strukturelle oder tiefgreifende Mängel im praktischen Regieren gibt, bewertet er sie und macht Vorschläge, wie sie behoben werden könnten. Am Ende hat auch der ehemalige Minister kein Patentrezept für ´´gutes Regieren´´. Und doch formuliert er Regeln, Prinzipien und Maßstäbe, die ihm wichtig sind und die auch für andere Personen mit Führungsverantwortung gelten, die für das Zusammenwirken und die Arbeitsmethoden in großen Institutionen aller Art wichtig sind, um zu guten Ergebnissen zu kommen. ´´Als Minister gilt es, über die ,Blase Politik´ hinaus zu wirken. Man muss die Mechanismen im ,Berliner S-Bahn-Ring´, also im Berliner Politikbetrieb, kennen. Gleichzeitig ist es wichtig, seine Termine so zu machen, dass man die soziale Wirklichkeit unterschiedlicher Gruppen und der verschiedenen Regionen in Deutschland so gut wie möglich kennenlernt. Dazu gehören Interesse, Neugier, Offenheit und Zuneigung zu den Menschen. Wer die Menschen nicht achtet und schätzt, sollte lieber nicht Minister werden.´´ (Thomas de Maizière) ´´Tolles Buch! [?] Ein Stück Zeitgeschichte´´ (ZDF ´´Markus Lanz´´, Markus Lanz, 13. Februar 2019) ´´Eine strukturierte Übersicht über das Regieren an sich, gespeist aus Jahrzehnten persönlicher Erfahrung.´´ (t-online, Jonas Schaible, 14. Februar 2019)

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Regieren (eBook, ePUB)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Thomas de Maizière erzählt verständlich und präzise, wie Politik funktioniert.´´ (Süddeutsche Zeitung, Detlef Esslinger, 11. Februar 2019) Jeder weiß, wie die Arbeit eines Lehrers oder eines Arztes aussieht ? was genau aber macht ein Politiker, zumal ein Minister? Thomas de Maizière, der 28 Jahre lang Regierungsverantwortung in unterschiedlichsten Positionen übernommen hat, bietet dem Leser Innenansichten der Macht und erklärt anhand zahlreicher Beispiele aus seiner Amtszeit, wie wir regiert werden. Das Buch ist ein wichtiger Beitrag in einer Zeit zunehmender Entfremdung zwischen Teilen der Gesellschaft und ihren gewählten Repräsentanten. Thomas de Maizière liefert einen Werkstattbericht. Er folgt den Fragen, wie ein politisches Ergebnis durch gutes Regieren entsteht, welche Abläufe es dafür braucht, was ist der Normalfall und wie wird in Krisen gehandelt und entschieden? Ein Insiderblick auf Grundlage der Erfahrung aus fast drei Jahrzehnten Regierungsarbeit. Thomas de Maizière war Bundesminister in zwei Großen Koalitionen mit der SPD sowie in einer Koalition der Union mit der FDP, und das in drei Ministerien. In zwei Bundesländern ? in Mecklenburg-Vorpommern und in Sachsen ? arbeitete er als Staatssekretär und Minister in insgesamt sechs Ressorts, sowohl in Regierungen mit absoluter Mehrheit als auch in Koalitionen mit FDP und SPD. Der Schwerpunkt dieses Buches liegt aber bei der Arbeit in der Bundesregierung. Der Vollblutpolitiker verfolgt den Ansatz, die eigenen Erfahrungen zu verallgemeinern und an konkreten Beispielen zu beschreiben, wie Deutschland regiert wird. Er möchte politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger erreichen und informieren, indem er den Vorhang öffnet und den Blick hinter die Kulissen des Regierens zulässt. Trotz aller Objektivität möchte er dabei für die Arbeit des Regierens in Deutschland werben. Denn er weiß, ´´dass viel Abfälliges über die Regierungen im Speziellen und den Politikbetrieb im Allgemeinen zu hören ist, sei es aus Unkenntnis, aus Hochmut, aus Abneigung gegen Machtausübung schlechthin oder aus Unzufriedenheit über die Ergebnisse´´. Dort wo es aus seiner Sicht strukturelle oder tiefgreifende Mängel im praktischen Regieren gibt, bewertet er sie und macht Vorschläge, wie sie behoben werden könnten. Am Ende hat auch der ehemalige Minister kein Patentrezept für ´´gutes Regieren´´. Und doch formuliert er Regeln, Prinzipien und Maßstäbe, die ihm wichtig sind und die auch für andere Personen mit Führungsverantwortung gelten, die für das Zusammenwirken und die Arbeitsmethoden in großen Institutionen aller Art wichtig sind, um zu guten Ergebnissen zu kommen. ´´Als Minister gilt es, über die ,Blase Politik´ hinaus zu wirken. Man muss die Mechanismen im ,Berliner S-Bahn-Ring´, also im Berliner Politikbetrieb, kennen. Gleichzeitig ist es wichtig, seine Termine so zu machen, dass man die soziale Wirklichkeit unterschiedlicher Gruppen und der verschiedenen Regionen in Deutschland so gut wie möglich kennenlernt. Dazu gehören Interesse, Neugier, Offenheit und Zuneigung zu den Menschen. Wer die Menschen nicht achtet und schätzt, sollte lieber nicht Minister werden.´´ (Thomas de Maizière) ´´Tolles Buch! [?] Ein Stück Zeitgeschichte´´ (ZDF ´´Markus Lanz´´, Markus Lanz, 13. Februar 2019) ´´Eine strukturierte Übersicht über das Regieren an sich, gespeist aus Jahrzehnten persönlicher Erfahrung.´´ (t-online, Jonas Schaible, 14. Februar 2019)

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Zorn - Wie sie töten / Hauptkommissar Claudius ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

»ICH WILL ZUSEHEN, WIE SIE STERBEN.« Hauptkommissar Claudius Zorn und der dicke Schröder in tödlicher Gefahr! In einer Winternacht wird ein Mensch vor die S-Bahn gestoßen. Niemand beobachtet den Mord, die Polizei geht von Selbstmord aus. Auch Hauptkommissar Claudius Zorn schenkt dem Vorfall keine Beachtung. Er ist damit beschäftigt, seinen ehemaligen Kollegen Schröder zu überreden, wieder sein Partner zu werden. Was jedoch weder Zorn noch Schröder ahnen: Der Täter ist ganz in ihrer Nähe. Und hat eine Reihe neuer Opfer im Visier. Menschen, die den beiden Ermittlern nahestehen ? Der vierte Fall für Hauptkommissar Claudius Zorn und den dicken Schröder

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot