Angebote zu "Eisenbahner" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Knigge für Eisenbahner und Fahrgäste
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

"Beim Niesen, Husten, Spucken bediene Dich des Taschentuches" - mit solchen und anderen Hinweisenforderten die Straßen- und Eisenbahngesellschaften schon Anfang des 20. Jahrhunderts ihre Fahrgäste zu einem angemessenen Benehmen auf. Das ist bis heute so geblieben, allerdings heißt es heute dem Zeitgeist angemessen: "Aus dem Smartphone tönt es grell, den Nachbarn juckt's im Trommelfell". Dieses Buch stellt die originellsten Schilder aus Straßen-,Eisen-, U- und S-Bahn vor. Auf diese Weise entsteht ein kleiner Knigge für Fahrgäste und Eisenbahner.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Berliner Bahngeheimnisse
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind auch Sie schon mal mit einem U-Bahn-Zug durch ein Haus hindurchgefahren, ohne es zu bemerken?Gehen Sie regelmäßig mit der S-Bahn auf Tauchstation, obwohl längst keine Bankiers mehr vorbeirasen?Wollten Sie schon immer mal wissen, wieso es die Berliner U-Bahn in zwei Größen gibt und was "S-Bahn" eigentlich heißt?Dieses Buch hilft Ihnen weiter: In unterhaltsamer und allgemein verständlicher Weise erzählt es Spannendes und Überraschendes aus der Geschichte und aus der Gegenwart von Berlins U-, S- und Straßenbahn.Sie erfahren zum Beispiel, weshalb die U 2 Schlangenlinien fährt und die Hochbahn in der Schönhauser Allee eine Sparmaßnahme war. Wo Ost-Berlin Züge unter der Mauer abstellte, wie ein U-Bahn-Eingang vom Nollendorfplatz ins Westend wanderte und wieso sich Eisenbahner in einem Geisterhaus behandeln lassen mußten. Wo Kaiser Wilhelm II. einen Grundstein zu Showzwecken legte, wie Frauen die Straßenbahn spalteten und warum der Bahnhof Friedrichstraße ein Anlaufpunkt für Tausende Schmuggler war.Das Buch ist so angelegt, daß man es ebenso gut von vorn bis hinten lesen wie nach Lust und Laune kreuz und quer darin stöbern kann. Ein Register der Straßen- und Stationsnamen erleichtert das (Wieder-) Finden jener Orte, die man am Spannendsten findet.Es gibt viel zu entdecken: Fahren Sie los!

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Berliner Bahngeheimnisse
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind auch Sie schon mal mit einem U-Bahn-Zug durch ein Haus hindurchgefahren, ohne es zu bemerken?Gehen Sie regelmäßig mit der S-Bahn auf Tauchstation, obwohl längst keine Bankiers mehr vorbeirasen?Wollten Sie schon immer mal wissen, wieso es die Berliner U-Bahn in zwei Größen gibt und was "S-Bahn" eigentlich heißt?Dieses Buch hilft Ihnen weiter: In unterhaltsamer und allgemein verständlicher Weise erzählt es Spannendes und Überraschendes aus der Geschichte und aus der Gegenwart von Berlins U-, S- und Straßenbahn.Sie erfahren zum Beispiel, weshalb die U 2 Schlangenlinien fährt und die Hochbahn in der Schönhauser Allee eine Sparmaßnahme war. Wo Ost-Berlin Züge unter der Mauer abstellte, wie ein U-Bahn-Eingang vom Nollendorfplatz ins Westend wanderte und wieso sich Eisenbahner in einem Geisterhaus behandeln lassen mußten. Wo Kaiser Wilhelm II. einen Grundstein zu Showzwecken legte, wie Frauen die Straßenbahn spalteten und warum der Bahnhof Friedrichstraße ein Anlaufpunkt für Tausende Schmuggler war.Das Buch ist so angelegt, daß man es ebenso gut von vorn bis hinten lesen wie nach Lust und Laune kreuz und quer darin stöbern kann. Ein Register der Straßen- und Stationsnamen erleichtert das (Wieder-) Finden jener Orte, die man am Spannendsten findet.Es gibt viel zu entdecken: Fahren Sie los!

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Der elektrische Betrieb auf der Berliner S-Bahn...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Titel "Sicher ist Sicher - Wie der Betrieb auf der Berliner S-Bahn funktioniert" war im Dezember 2000 ein ungewöhnliches Buch erschienen, das der Kenner des S-Bahn-Betriebes, Manuel Jacob, verfasst hat. Die zweite Auflage wurde völlig überarbeitet und ist im November 2008 mit neuer ISBN erschienen. Sie wurde um 16 Seiten und 65 Abbildungen erweitert. In fünf unterhaltsamen Episoden aus sieben Jahrzehnten beschreibt der Autor im Rahmen fiktiver Zugfahrten das komplexe Umfeld, in dem sich eine S-Bahn ihren Weg zum Ziel bahnt. Sicherungstechnik und Signale, betriebliche Abläufe und Vorschriften und deren Veränderung im Laufe der Zeit einschließlich der Fahrzeugentwicklung sind die Schwerpunkte dieses Werkes. Das Ungewöhnliche an dem 144 Seiten starken Buch im DIN A4-Format ist die bewusste Abwendung vom trockenen Fachbuchstil. Der Autor verwendet eine lockere Erzählweise, wo die handelnden Menschen im Vordergrund stehen. "Ich berichte gern über die Menschen rund um die S-Bahn. Aus Zuschriften weiß ich, dass dies die Leser interessiert", sagt der 48-Jährige. Er möchte auch diejenigen S-Bahn-Freunde erreichen, die noch nicht zu den Insidern gehören. "Zu den Tagen der Offenen Tür kommen 25.000 Menschen in die Hauptwerkstatt. Die meisten von ihnen werden vom üblichen Lehrbuchstil abgeschreckt. Ich setze meine Leser in den Zug und erkläre ihnen, was gerade geschieht." Der Autor hat sich in den letzten zehn Jahren als fundierter S-Bahn-Kenner in Fachkreisen einen Namen gemacht. Er veröffentlicht nicht nur in Fachzeitschriften, sondern hat auch Eingang in die Massenmedien, wie die Bahnkundenzeitung punkt 3, gefunden. Schon von Kindesbeinen an interessiert er sich für alles, was auf Schienen rollt. Mit der S-Bahn befasst er sich intensiv seit dem Streik der West-Berliner Eisenbahner vom Herbst 1980. Weil vieles, was ihm interessant erschien, damals noch nicht aufgeschrieben war, stieg der Industriekaufmann selbst in die Archive. Seine Erkenntnisse verarbeitete er zu Grundlagenaufsätzen, was ihm Anerkennung und Gesprächspartner bei der heutigen S-Bahn Berlin GmbH einbrachte. Hier hat sich der Autor für die vorliegende Arbeit auch den Rat der Fachleute geholt. Das Buch ist für alle, die sich für die Berliner S-Bahn interessieren, ein Nachschlagewerk mit Unterhaltungswert. Für die fortgeschrittenen S-Bahn-"Fachleute" ist es wegen seiner vielen detaillierten Farbfotos und der seltenen Dokumente von hoher Aussagekraft ebenso eine Fundgrube.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Der elektrische Betrieb auf der Berliner S-Bahn...
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Titel "Sicher ist Sicher - Wie der Betrieb auf der Berliner S-Bahn funktioniert" war im Dezember 2000 ein ungewöhnliches Buch erschienen, das der Kenner des S-Bahn-Betriebes, Manuel Jacob, verfasst hat. Die zweite Auflage wurde völlig überarbeitet und ist im November 2008 mit neuer ISBN erschienen. Sie wurde um 16 Seiten und 65 Abbildungen erweitert. In fünf unterhaltsamen Episoden aus sieben Jahrzehnten beschreibt der Autor im Rahmen fiktiver Zugfahrten das komplexe Umfeld, in dem sich eine S-Bahn ihren Weg zum Ziel bahnt. Sicherungstechnik und Signale, betriebliche Abläufe und Vorschriften und deren Veränderung im Laufe der Zeit einschließlich der Fahrzeugentwicklung sind die Schwerpunkte dieses Werkes. Das Ungewöhnliche an dem 144 Seiten starken Buch im DIN A4-Format ist die bewusste Abwendung vom trockenen Fachbuchstil. Der Autor verwendet eine lockere Erzählweise, wo die handelnden Menschen im Vordergrund stehen. "Ich berichte gern über die Menschen rund um die S-Bahn. Aus Zuschriften weiß ich, dass dies die Leser interessiert", sagt der 48-Jährige. Er möchte auch diejenigen S-Bahn-Freunde erreichen, die noch nicht zu den Insidern gehören. "Zu den Tagen der Offenen Tür kommen 25.000 Menschen in die Hauptwerkstatt. Die meisten von ihnen werden vom üblichen Lehrbuchstil abgeschreckt. Ich setze meine Leser in den Zug und erkläre ihnen, was gerade geschieht." Der Autor hat sich in den letzten zehn Jahren als fundierter S-Bahn-Kenner in Fachkreisen einen Namen gemacht. Er veröffentlicht nicht nur in Fachzeitschriften, sondern hat auch Eingang in die Massenmedien, wie die Bahnkundenzeitung punkt 3, gefunden. Schon von Kindesbeinen an interessiert er sich für alles, was auf Schienen rollt. Mit der S-Bahn befasst er sich intensiv seit dem Streik der West-Berliner Eisenbahner vom Herbst 1980. Weil vieles, was ihm interessant erschien, damals noch nicht aufgeschrieben war, stieg der Industriekaufmann selbst in die Archive. Seine Erkenntnisse verarbeitete er zu Grundlagenaufsätzen, was ihm Anerkennung und Gesprächspartner bei der heutigen S-Bahn Berlin GmbH einbrachte. Hier hat sich der Autor für die vorliegende Arbeit auch den Rat der Fachleute geholt. Das Buch ist für alle, die sich für die Berliner S-Bahn interessieren, ein Nachschlagewerk mit Unterhaltungswert. Für die fortgeschrittenen S-Bahn-"Fachleute" ist es wegen seiner vielen detaillierten Farbfotos und der seltenen Dokumente von hoher Aussagekraft ebenso eine Fundgrube.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Berliner Bahngeheimnisse
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind auch Sie schon mal mit einem U-Bahn-Zug durch ein Haus hindurchgefahren, ohne es zu bemerken?Gehen Sie regelmäßig mit der S-Bahn auf Tauchstation, obwohl längst keine Bankiers mehr vorbeirasen?Wollten Sie schon immer mal wissen, wieso es die Berliner U-Bahn in zwei Größen gibt und was "S-Bahn" eigentlich heißt?Dieses Buch hilft Ihnen weiter: In unterhaltsamer und allgemein verständlicher Weise erzählt es Spannendes und Überraschendes aus der Geschichte und aus der Gegenwart von Berlins U-, S- und Straßenbahn.Sie erfahren zum Beispiel, weshalb die U 2 Schlangenlinien fährt und die Hochbahn in der Schönhauser Allee eine Sparmaßnahme war. Wo Ost-Berlin Züge unter der Mauer abstellte, wie ein U-Bahn-Eingang vom Nollendorfplatz ins Westend wanderte und wieso sich Eisenbahner in einem Geisterhaus behandeln lassen mußten. Wo Kaiser Wilhelm II. einen Grundstein zu Showzwecken legte, wie Frauen die Straßenbahn spalteten und warum der Bahnhof Friedrichstraße ein Anlaufpunkt für Tausende Schmuggler war.Das Buch ist so angelegt, daß man es ebenso gut von vorn bis hinten lesen wie nach Lust und Laune kreuz und quer darin stöbern kann. Ein Register der Straßen- und Stationsnamen erleichtert das (Wieder-) Finden jener Orte, die man am Spannendsten findet.Es gibt viel zu entdecken: Fahren Sie los!

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Der Knigge für Eisenbahner und Fahrgäste
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Beim Niesen, Husten, Spucken bediene Dich des Taschentuches" - mit solchen und anderen Hinweisenforderten die Straßen- und Eisenbahngesellschaften schon Anfang des 20. Jahrhunderts ihre Fahrgäste zu einem angemessenen Benehmen auf. Das ist bis heute so geblieben, allerdings heißt es heute dem Zeitgeist angemessen: "Aus dem Smartphone tönt es grell, den Nachbarn juckt's im Trommelfell". Dieses Buch stellt die originellsten Schilder aus Straßen-,Eisen-, U- und S-Bahn vor. Auf diese Weise entsteht ein kleiner Knigge für Fahrgäste und Eisenbahner.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Sicher ist Sicher!
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Titel "Sicher ist Sicher - Wie der Betrieb auf der Berliner S-Bahn funktioniert" war im Dezember 2000 ein ungewöhnliches Buch erschienen, das der Kenner des S-Bahn-Betriebes, Manuel Jacob, verfasst hat. Die zweite Auflage wurde völlig überarbeitet und ist im November 2008 mit neuer ISBN erschienen. Sie wurde um 16 Seiten und 65 Abbildungen erweitert.In fünf unterhaltsamen Episoden aus sieben Jahrzehnten beschreibt der Autor im Rahmen fiktiver Zugfahrten das komplexe Umfeld, in dem sich eine S-Bahn ihren Weg zum Ziel bahnt. Sicherungstechnik und Signale, betriebliche Abläufe und Vorschriften und deren Veränderung im Laufe der Zeit einschließlich der Fahrzeugentwicklung sind die Schwerpunkte dieses Werkes. Das Ungewöhnliche an dem 144 Seiten starken Buch im DIN A4-Format ist die bewusste Abwendung vom trockenen Fachbuchstil. Der Autor verwendet eine lockere Erzählweise, wo die handelnden Menschen im Vordergrund stehen. "Ich berichte gern über die Menschen rund um die S-Bahn. Aus Zuschriften weiß ich, dass dies die Leser interessiert", sagt der 48-Jährige. Er möchte auch diejenigen S-Bahn-Freunde erreichen, die noch nicht zu den Insidern gehören. "Zu den Tagen der Offenen Tür kommen 25.000 Menschen in die Hauptwerkstatt. Die meisten von ihnen werden vom üblichen Lehrbuchstil abgeschreckt. Ich setze meine Leser in den Zug und erkläre ihnen, was gerade geschieht." Der Autor hat sich in den letzten zehn Jahren als fundierter S-Bahn-Kenner in Fachkreisen einen Namen gemacht. Er veröffentlicht nicht nur in Fachzeitschriften, sondern hat auch Eingang in die Massenmedien, wie die Bahnkundenzeitung punkt 3, gefunden. Schon von Kindesbeinen an interessiert er sich für alles, was auf Schienen rollt. Mit der S-Bahn befasst er sich intensiv seit dem Streik der West-Berliner Eisenbahner vom Herbst 1980. Weil vieles, was ihm interessant erschien, damals noch nicht aufgeschrieben war, stieg der Industriekaufmann selbst in die Archive. Seine Erkenntnisse verarbeitete er zu Grundlagenaufsätzen, was ihm Anerkennung und Gesprächspartner bei der heutigen S-Bahn Berlin GmbH einbrachte. Hier hat sich der Autor für die vorliegende Arbeit auch den Rat der Fachleute geholt. Das Buch ist für alle, die sich für die Berliner S-Bahn interessieren, ein Nachschlagewerk mit Unterhaltungswert. Für die fortgeschrittenen S-Bahn-"Fachleute" ist es wegen seiner vielen detaillierten Farbfotos und der seltenen Dokumente von hoher Aussagekraft ebenso eine Fundgrube.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Der Knigge für Eisenbahner und Fahrgäste
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

»Beim Niesen, Husten, Spucken bediene Dich des Taschentuches« - mit solchen und anderen Hinweisen forderten die Strassen- und Eisenbahngesellschaften schon Anfang des 20. Jahrhunderts ihre Fahrgäste zu einem angemessenen Benehmen auf. Das ist bis heute so geblieben, allerdings heisst es heute dem Zeitgeist angemessen: »Aus dem Smartphone tönt es grell, den Nachbarn juckt's im Trommelfell«. Dieses Buch stellt die originellsten Schilder aus Strassen-,Eisen-, U- und S-Bahn vor. Auf diese Weise entsteht ein kleiner Knigge für Fahrgäste und Eisenbahner.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot