Angebote zu "Freund" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Der elektrische Betrieb auf der Berliner S-Bahn...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Titel ´´Sicher ist Sicher - Wie der Betrieb auf der Berliner S-Bahn funktioniert´´ war im Dezember 2000 ein ungewöhnliches Buch erschienen, das der Kenner des S-Bahn-Betriebes, Manuel Jacob, verfasst hat. Die zweite Auflage wurde völlig überarbeitet und ist im November 2008 mit neuer ISBN erschienen. Sie wurde um 16 Seiten und 65 Abbildungen erweitert. In fünf unterhaltsamen Episoden aus sieben Jahrzehnten beschreibt der Autor im Rahmen fiktiver Zugfahrten das komplexe Umfeld, in dem sich eine S-Bahn ihren Weg zum Ziel bahnt. Sicherungstechnik und Signale, betriebliche Abläufe und Vorschriften und deren Veränderung im Laufe der Zeit einschließlich der Fahrzeugentwicklung sind die Schwerpunkte dieses Werkes. Das Ungewöhnliche an dem 144 Seiten starken Buch im DIN A4-Format ist die bewusste Abwendung vom trockenen Fachbuchstil. Der Autor verwendet eine lockere Erzählweise, wo die handelnden Menschen im Vordergrund stehen. ´´Ich berichte gern über die Menschen rund um die S-Bahn. Aus Zuschriften weiß ich, dass dies die Leser interessiert´´, sagt der 48-Jährige. Er möchte auch diejenigen S-Bahn-Freunde erreichen, die noch nicht zu den Insidern gehören. ´´Zu den Tagen der Offenen Tür kommen 25.000 Menschen in die Hauptwerkstatt. Die meisten von ihnen werden vom üblichen Lehrbuchstil abgeschreckt. Ich setze meine Leser in den Zug und erkläre ihnen, was gerade geschieht.´´ Der Autor hat sich in den letzten zehn Jahren als fundierter S-Bahn-Kenner in Fachkreisen einen Namen gemacht. Er veröffentlicht nicht nur in Fachzeitschriften, sondern hat auch Eingang in die Massenmedien, wie die Bahnkundenzeitung punkt 3, gefunden. Schon von Kindesbeinen an interessiert er sich für alles, was auf Schienen rollt. Mit der S-Bahn befasst er sich intensiv seit dem Streik der West-Berliner Eisenbahner vom Herbst 1980. Weil vieles, was ihm interessant erschien, damals noch nicht aufgeschrieben war, stieg der Industriekaufmann selbst in die Archive. Seine Erkenntnisse verarbeitete er zu Grundlagenaufsätzen, was ihm Anerkennung und Gesprächspartner bei der heutigen S-Bahn Berlin GmbH einbrachte. Hier hat sich der Autor für die vorliegende Arbeit auch den Rat der Fachleute geholt. Das Buch ist für alle, die sich für die Berliner S-Bahn interessieren, ein Nachschlagewerk mit Unterhaltungswert. Für die fortgeschrittenen S-Bahn-´´Fachleute´´ ist es wegen seiner vielen detaillierten Farbfotos und der seltenen Dokumente von hoher Aussagekraft ebenso eine Fundgrube.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Mein Freund Ringo
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Eine im besten Sinne einfache Erzählung, die auf kindliche, also auf selbstverständliche Weise verdeutlicht, was es heißt, für einen anderen einzutreten.´´ FAZ Seit Tim in die dritte Klasse geht, fährt er jeden Morgen mit der S-Bahn zur Schule. Dort trifft er seinen Freund, den Straßenmusikanten und Puppenspieler Ringo. Aber mitten im Winter verändert sich alles, denn plötzlich ist Ringo verschwunden. Tim sorgt sich sehr, doch seine Eltern haben wenig Verständnis dafür. So macht er sich, anstatt zur Schule zu gehen, auf die Suche nach seinem Freund. Schließlich findet er Ringo krank und verfroren in einem alten Campingbus. Als die Mutter von Tims Schwänzen erfährt, muss er seinen Eltern alles erzählen. Gemeinsam finden sie einen Weg, wie Ringo geholfen werden kann. - Eine Geschichte über Freundschaft und Solidarität, übers Helfen und Sich-Helfen-Lassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
München-Touren auf Paulas Spuren
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

München ist eine tolle Stadt! Es gibt so viel zu entdecken und die Abenteuer liegen praktisch auf der Straße - man muss sich nur auf die Socken machen und sich ein wenig umschauen. Das freche Münchner Mädchen Paula weiß, wo man mitten in der Stadt ein Labyrinth entdecken kann, sie verrät, auf welcher Uhr sich die Zeiger rückwärts drehen und welcher Platz in München aussieht, als wäre er mitten in Athen. Paula war in den erfolgreichen Kinderbüchern von Diana Hillebrand erst Tierpark-Reporterin und hat dann mit kriminalistischer Spürnase die Fragen der geheimnisvollen Miss Bloom beantwortet. Jetzt lädt sie gemeinsam mit ihrem Freund Luca neugierige Mädchen und Jungs zu einer Stadtführung ein. Zu Fuß, mit der Trambahn oder mit U- und S-Bahn führen neun spannende und familiengerechte Touren auf Paulas Spuren durch die Münchner Innenstadt, nach Nymphenburg, ins Museumsquartier und in den Olympiapark. Stefanie Duckstein liefert auch diesmal die lebendigen Illustrationen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Magnetlesezeichen - Die weitesten Reisen untern...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magnetlesezeichen gegen Fernweh Sie träumen sich gerne an ferne Orte oder planen Ihre nächste Reise? Da darf der richtige Lesestoff inklusive dieser schönen Magnetlesezeichen natürlich nicht fehlen. Damit macht das Lesen gleich noch mehr Freude und verlorene Lesezeichen in der Tasche oder am Strand sind passé. Ein wunderbares kleines Geschenk, diese Magneten - für befreundete oder verwandte Leseratten. Magnetlesezeichen-Set in maritimer Optik Die drei Magnetlesezeichen bestechen durch ihre maritime Gestaltung. Reisesprüche und coole Muster zaubern dabei jedem Lesefreund aufs Gesicht, ob in der S-Bahn, dem Garten oder am Strand einer Südseeinsel. So ist das Wiederfinden der zuletzt gelesenen Seiten ein Kinderspiel. - Hochwertige Magnetlesezeichen (je 3 Stück pro Set) - Mit trendigem Muster und typografisch gestalteten Sprüchen - Maße je Magnetlesezeichen: 4 x 4 cm - Praktisch zum Markieren und Wiederfinden wichtiger Seiten - Perfektes kleine Aufmerksamkeit und Zusatzgeschenk zu einem (Geschenk)Buch Tolles Mitbringsel für jeden Anlass Machen Sie sich selbst oder Ihren Freunden und Verwandten mit diesen Magnetlesezeichen eine Freude. Die Magneten sind die perfekten Reisebegleiter in Ihrem Lieblingsroman oder im Reisemagazinen, das über Ihr Traumziel schreibt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Kulturreisen
129,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das schöne Rheinland gemeinsam mit dem Partner oder einem Freund erkunden! Dieses Kulturwochenende für Zwei in Ratingen ist ein herrliches Erlebnis, um die elegante Rheinmetropole besser kennen zu lernen!¶¶Übernachten werdet Ihr im stilvollen TRYP Düsseldorf Airport Hotel, das zwischen Düsseldorfer Flughafen und der Stadt liegt. Mit der S-Bahn ist die Rheinmetropole in 20 Minuten schnell zu erreichen und eine bequeme Alternative zum hektischen Straßenverkehr des Rheinlandes. Die wunderbare Altstadt Düsseldorfs mit ihren vielen Straßencafés und -bars ist bestens geeignet, um einen Stopp für ein typisches Altbier einzulegen. Auch am Abend sind hier leckere Restaurants und Kneipen mit rheinländischer Küche zu finden. Danach könnt ihr wunderschön am Rhein spazieren und den Medienhafen mit seinen eindrucksvollen architektonischen Werken bewundern. Vom Rheinturm aus könnt ihr die Stadt von oben anschauen. Von hier sieht man bei gutem Wetter bis nach Köln. Designerboutiquen, Kaufhäuser und Geschäfte sind auf der berühmten Königsallee, dem Herzstück der Stadt, zu finden. Hier tummeln sich Touristen und Düsseldorfer und es ist ein beliebter Ort für großzügige Shoppingtouren. Einmal auf der Kö neben den Reichen und Schönen flanieren, das muss man einfach bei einem Düsseldorfbesuch gemacht haben! Neben diesen Highlights hat die Stadt auch viele Museen, Schlösser und Parks zu bieten. Ihr seht - bei Eurem Kulturwochenende in Düsseldorf gibt es viel zu entdecken!¶¶Nach einem aufregenden Tag in der Hauptstadt Nordrhein-Westfalens fallt Ihr abends ins Bett und genießt eine angenehme Nacht in den modernen Doppelzimmern des TRYP Düsseldorf Airport Hotels. Am nächsten Morgen stärkt Ihr Euch mit einem leckeren und reichhaltigen Frühstück, bevor es wieder nach Hause geht.¶¶Erlebt gemeinsam dat jute Düsseldorf bei einem Kulturwochenende, das man gerne wiederholen möchte!¶¶¶WEITERE INFORMATIONEN¶¶Hotelausstattung:¶137 Zimmer, Bar, Restaurant (geöffnet von Montag bis Freitag), Lift, 24/7 Rezeption¶¶Zimmerausstattung:¶Dusche/WC, TV, Minibar, Internetanschluss, barrierefreie Zimmerausstattung¶¶Sonstiges:¶• Check-In/Check-Out: ab 15:00 Uhr/bis 12:00 Uhr¶• Tiere auf Anfrage (Extrakosten 12,50 Euro pro Nacht), Parkplatz (9,00 Euro/Tag)¶• Kinder im Zimmer der Eltern (kostenfrei bis 5 Jahre, ab dem Alter von 6 bis 11 Jahren 19,00 Euro pro Nacht)

Anbieter: mydays
Stand: 17.01.2019
Zum Angebot
Abhauen oder hierbleiben?
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den Jahren 1949 bis 1961 verließen etwa 2,8 Millionen Menschen die DDR gen Westen? In 18 spannenden Geschichten schildern Zeitzeugen unterschiedlicher Herkunft aus der DDR, wie sie die frühen Jahre der deutschen Teilung erlebten. 1952, drei Jahre nach der Gründung der beiden deutschen Staaten, riegelte die DDR die innerdeutsche Grenze ab. Wer östlich der Elbe und außerhalb Westberlins lebte, litt zunehmend unter der menschenverachtenden Willkür des sozialistischen Systems. In der ´´Aktion Ungeziefer´´ wurden 1952 Familien aus verschiedenen Grenzdörfern ohne Vorankündigung zwangsweise umgesiedelt, so auch Walter Hardt aus Thüringen mit seiner Familie. Im Buch erzählt er von seinem Schicksal. Unter dem Stichwort ´´Aktion Rose´´ wurden 1953 DDR-Bürger drangsaliert, die in den Ostseebadeorten selbständig Hotels und Dienstleistungsunternehmen betrieben. Ziel war es, ihre Betriebe zu verstaatlichen. Klaus Krügers Mutter, die in Sellin auf Usedom ein Fotogeschäft betrieb, wurde plötzlichabgeholt und verschwand spurlos. Nachforschungen der Familie blieben ergebnislos. Erst nach Monaten kam sie wieder heim. Es gab keine Gerichtsverhandlung, keine Erklärung für ihre Inhaftierung - nichts. Vier Geschichten in diesem Buch erzählen vom Volksaufstand am 17. Juni 1953, vom Tag der Empörung in Magdeburg, von Schüssen und von T34-Panzern im Geraer Stadtzentrum und vom Ausnahmezustand in Leipzig. Nach der Niederschlagung des Aufstandes fragen sich viele Unzufriedene mehr denn je: Abhauen oder hierbleiben? Alfredo Grünberg beobachtet als Postmitarbeiter in Leipzig, wie Pakete aus dem Westen von den sogenannten ´´Knüpperweibern´´ in großen Hallen rund um die Uhr in drei Schichten geöffnet und kontrolliert werden. Seine Ehefrau im Schuldienst wird bedrängt, ihre Lehrerkollegen zu bespitzeln. Margit Laue fällt trotz Talents bei der Prüfung an der Leipziger Schauspielschule durch, weil sie politisch nicht ´auf Linie´ ist. Und Jürgen Kaufmann wird ein Studienplatz verwehrt, weil er bürgerlicher Herkunft ist. Da hilft ihm auch nicht, daß er sich kulturell in der FDJ engagiert und zunächst den Beruf des Maurers erlernt. Nun soll er zuvor zur NVA (Nationalen Volksarmee) und dort seine politische Zuverlässigkeit beweisen. Das Buch beschreibt lebendig und authentisch ein Stück deutscher Nachkriegsgeschichte. In den Texten wird die Dramatik jener Jahre deutlich. Von strengen Grenzkontrollen lesen wir, von spontanen aber auch von sehr sorgfältig geplanten Fluchten. Wir bangen mit einem NVA-Offizier, der mit Geheimdokumenten im Gepäck in der S-Bahn nach West-Berlin flieht und staunen über die Courage einer Krankenschwester aus Ostberlin, die sich buchstäblich in letzter Minute dem Grenzbahnhof Friedrichstraße nähert, als alles bereits abgesperrt ist. Betroffen von der gewaltigen Fluchtwelle sind aber auch Familienangehörige und Freunde der Flüchtlinge, die in der DDR zurückblieben. Schon damals ist übrigens zum Schaden Ostdeutschlands erkennbar: Es waren zumeist die Aktiven, die Trotzigen, die gingen. Waren es 1951 und 1952 etwa 166.000 und 182.000 DDR-Bürger, die in den Westen flüchteten, so stieg deren Zahl 1953 mit 391.000 auf mehr als das Doppelte. Von 1949 bis 1961 flüchteten insgesamt etwa 2,8 Millionen Menschen aus der DDR in den Westen. Erst der Mauerbau 1961 riegelte jeglichen Fluchtweg ab. Damit endete diese Möglichkeit als Lebens-Alternative. Wer die Flucht jetzt noch in Erwägung zog, spielte mit Leben und Tod.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot